Entdecken Sie den „Digital Supply Chain Twin“ – und warum wir glauben, dass bei Gartner® ein Thema für 2022 sein wird

In diesem Blog soll auf den Digital Supply Chain Twin näher eigegangen werden, um zu zeigen, warum er für 2022 wichtig ist.

Interessengruppen im Transportwesen sind bei der Planung für 2022 bestrebt, Funktionen zu identifizieren, die ihnen am besten dabei helfen können, die „unterbrochenen“ Lieferketten wiederherzustellen und die Kontrolle über ihre Logistik zu übernehmen. Die von Gartner® veröffentlichten Berichte wie „Predicts 2022: Supply Chain Technology“ zielen darauf ab, solche Funktionen und Trends zu identifizieren.

Im diesjährigen Bericht gilt insbesondere der „Digital Supply Chain Twin“ als beachtenswert.

„Bis 2026 werden 80 % der Unternehmen erhebliche Wertverluste erleiden, weil sie die Zusammenführung Ihrer Digital Supply Chain Twin- und Kontrollansicht-Initiativen versäumt haben“, sagt Gartner® voraus.*

„Erhebliche Wertverluste“ reicht aus, um jeden Supply-Chain-Manager aufhorchen zu lassen. Und obwohl Kontrollansicht-Initiativen bekannt sind, gilt das für den Digital Supply Chain Twin vielleicht eher weniger. Auch wenn das Konzept „Digital Twin“ nicht neu ist, könnte der Begriff „Digital Supply Chain Twin“ und seine aktuelle Definition nach wie vor etwas vereinfacht werden (die Terminologie entwickelt sich schnell, wie unser kontinuierlich aktualisiertes Logistikglossar zeigt).

In diesem Blog soll auf den Digital Supply Chain Twin näher eigegangen werden, um zu zeigen, warum er für 2022 wichtig ist.

Was ist ein Digital Supply Chain Twin?

Der Digital Supply Chain Twin (DSCT) ist eine digitale Kopie der aktuellen Lieferkette eines Unternehmens, die hauptsächlich für Planungsübungen verwendet wird. DSCT wird auch als „Digital Twin Supply Chain“ bezeichnet.

Der DSCT stellt als Tool eine wichtige Ressource für die Transportplanungdar. Als präskriptives Modell funktioniert es nicht nur mit echten Daten, sondern kann auch in Echtzeit aktualisiert werden. Als technologische Funktion ist der Digital Supply Chain Twin manchmal, wenn auch nicht immer, in ein TMS integriert (Achtung, Spoiler: DSCT ist in Alpega TMS integriert).

Unternehmen nutzen DSCT, um erweiterte Lieferkettenszenarien zu simulieren und so eine bessere Widerstandsfähigkeit zu ermöglichen – angesichts eines weiteren unvorhersehbaren Jahres für die Logistik ist dies offenkundig eine Priorität für Interessengruppen. Die Herausforderungen im Zusammenhang mit der Verwendung des DSCT und der Integration in andere Transportmanagementfunktionen müssen jedoch weiter untersucht werden.

Die volle Ausnutzung aller Vorteile des Digital Supply Chain Twin stellt dann einen wichtigen nächsten Schritt dar.

Warum der Digital Supply Chain Twin für 2022 wichtig ist

„Nur wenige Unternehmen verstehen, dass Digital Supply Chain Twins und Kontrollansichten zwei Seiten einer Medaille sind“, heißt es im Gartner Predicts Bericht.**

Die Aussage stellt einen wesentlichen Punkt des DSCT falsch dar: Damit ein Unternehmen aus dieser Funktion Nutzen ziehen kann, muss es vollständig in die Logistik-Kontrollansicht integriert sein. Der DSCT stellt den Aspekt der Planung dar; die Kontrollansicht repräsentiert die Durchführung. Gartner zufolge gelingt es vielen Unternehmen nicht, die Lücke zu schließen.

Und wir glauben, dass die Lieferkettenabläufe der gleichen Unternehmen infolgedessen darunter leiden würden. Um die Gründe dafür zu verstehen, sollten Sie sich das übergeordnete Ziel der Lieferketten-Digitalisierung ansehen – für viele Unternehmen lässt es sich in drei Säulen untergliedern:

  • Agilität
  • Reaktionsfähigkeit
  • Widerstandsfähigkeit

Ohne die vollständige Integration von Planung und Durchführung fließen weiterhin veraltete und beschränkte Informationen in die Entscheidungsfindung ein (oder, noch schlimmer, die Informationen bleiben isoliert). In einem solchen Szenario bleiben die Herausforderungen in allen drei Digitalisierungssäulen bestehen:

  • Langsamer Informationsfluss vom DSCT zur Kontrollansicht behindert die Agilität und Reaktionsfähigkeit der Interessengruppen im gesamten Transportsystem
  • Interessengruppen können nicht schnell oder überhaupt nicht auf im DSCT entwickelte Pläne zur Widerstandsfähigkeit reagieren

Dieser Effekt hebt den Geschwindigkeitsvorteil der vollständigen Integration zwischen dem DSCT und der Kontrollansicht hervor. Entscheidungen können schneller getroffen werden, sodass Interessengruppen im Voraus über Unterbrechungen der Lieferkette informiert werden und schnell Maßnahmen ergreifen können, wenn und wann sie auftreten.

Der einfachste Weg, einen Digital Supply Chain Twin in Ihr Unternehmen zu integrieren

Der Digital Supply Chain Twin ist ein großer Teil der Planungsfunktionen von Alpega TMS. Wir müssen jedoch zugeben, dass wir den Begriff in unseren Gesprächen mit (zukünftigen) Kunden nicht immer ausdrücklich verwenden.

Vielleicht liegt es daran, dass die Transportplanung unseres TMS viel mehr umfasst.

Unabhängig von der Komplexität Ihres Transportnetzwerks bietet Alpega TMS eine datengesteuerte Planung:

  • Langfristige, strategische Optimierungsmaßnahmen, darunter die Analyse Ihres Netzwerks und Ihrer Standorte
  • Mittelfristige taktische Planung zur Sicherung der Kapazität und Optimierung von Routen und Beförderungsarten
  • Tägliche operative Optimierung von Sendungen und Routen zur betrieblichen Feinabstimmung

Darüber hinaus sind die Planungsfunktionen von Alpega TMS bereits in die Kontrollansicht-Logistik integriert. Das ist gemeint, wenn von einem wirklich ganzheitlichen TMS die Rede ist.

Was DSCT und die Kontrollansicht angeht, so empfiehlt Gartner Folgendes:

“„Die Qualität der Entscheidungsfindung im Hinblick auf die durchgängigen Lieferketten wird verbessert, indem sichergestellt wird, dass die Initiativen der Kontrollansicht und des Digital Supply Chain Twin zusammenwirken müssen.“ ***

Wir sind der Meinung, dass unser TMS perfekt mit dieser Definition perfekt übereinstimmt. Wenn Sie sich jedoch selbst überzeugen möchten, gmelden Sie sich gern bei uns. .


*Quelle: Gartner „Predicts 2022: Supply Chain Technology“, Dwight Klappich 17. November 2021. . GARTNER ist eine eingetragene Handels- und Dienstleistungsmarke von Gartner, Inc. und/oder seinen verbundenen Unternehmen in den USA und international. Die Verwendung dieser Marke an dieser Stelle erfolgt mit Genehmigung.


**Ibid.


***Ibid.

Die neuesten Erkenntnisse aus der Welt des Transports, der Logistik und der Lieferkette von unserem Team aus internen Experten

Kategorien